Willkommen auf den bunten Seiten der Tannenbergschule! 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher, 

Sie sind hier auf der neuen Webpräsenz der Tannenbergschule in Seeheim. Wir heißen Sie hier virtuell herzlich Willkommen. Stöbern Sie in unserem reichhaltigen Angebot an Informationen rund um unsere Schule. 

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns am besten persönlich und machen sich selbst und vor Ort ein Bild von unserer bunten Schule!

 

18.07.2021

Liebe Kinder,

bald dürfen wir euch an der Tannenbergschule begrüßen!

Fine und Silas geben euch schon einmal einen Einblick in unsere Schule.

Viel Spaß damit!

"Video über die Tannenbergschule" (Größe ca. 60 MB)

Vielen Dank an Fine und Silas für die Vorstellung, an unser Kamerateam Frau Kraft und Frau Schmucker und an Herrn Hellwig für das Bearbeiten und Schneiden.

 

16.07.2021

Der kreative Abschied der Tannenberschule in Bildern: 

 

Der Abriss hat begonnen!

Abriss

 

Heute haben wir unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler verabschiedet.

Auch unsere Lehrkräfte Frau Dingerdissen und Frau Stadler wurden heute in den Ruhestand verabschiedet.

Herr Huhn übernahm die ehrenvolle Aufgabe des ersten Hammerschlages für den Abriss.

Wir wünschen allen schöne Ferien und gute Gesundheit!

Herzliche Grüße

 

Christian Fahrner

(Schulleitung)

 

15.7.21

Liebe Eltern,

ein herausforderndes Schuljahr mit zahlreichen Ereignissen ist nun vorbei.

Immer wieder änderte sich unser Schulalltag und die Rahmenbedingungen.

Dies erforderte von Ihnen als Eltern, von den Lehrkräften und vor allem von Ihren Kindern ein hohes Maß an Flexibilität.

Dass dies so gut gelungen ist, verdanken wir der wohlwollenden, verständnisvollen und zugewandten Zusammenarbeit aller!

Hierfür möchten wir, das Team der Tannenbergschule, uns herzlich bedanken!

Der kommende Freitag wird für uns in vielerlei Hinsicht ein besonderer Tag:

-          Wir verabschieden unsere Viertklässler.

-          Wir verabschieden Frau Dingerdissen und Frau Stadler in den Ruhestand. Beide Lehrerinnen haben in den letzten Jahr(zehnt)en die Tannenbergschule mitgeprägt und hinterlassen große Fußspuren. Wir sind sehr dankbar für die gemeinsame Zeit!

-          Wir verabschieden Frau Unger als Sportlehrkraft. Frau Unger war nun fünf Jahre als Sportlehrerin bei uns und hat unsere Schülerinnen und Schüler im Sportunterricht Spaß und Schwung gebracht! Wir wünschen Frau Unger alles Gute.

-          Wir verabschieden Frau Mager, die in Mutterschutz geht und nach ihrer Elternzeit nach Pfungstadt Hahn an ihre Stammschule zurückkehrt. Wir freuen uns mit Frau Mager und wünschen alles Gute und viel Gesundheit für sie und ihr Kind.

-          Wir werden die letzte Unterrichtsstunde im alten Gebäude der Tannenbergschule erleben, bevor der Umzug und der Abriss mit anschließendem Neubau starten.

Frau Schulz (SEB) legt ihr Amt als Schulelternbeiratsvorsitzende zum Schuljahresende nieder. In diesem außergewöhnlichen Schuljahr kamen unseren Klassenelternbeiräten und unseren Schulelternbeiratsvorsitzenden Frau Schulz und Herrn Hensel besondere Bedeutung zu. Immer wieder wurden Veränderungen im Schulalltag nötig, die kommuniziert werden mussten, es ergaben sich neue Fragestellungen oder auch Ausnahmesituationen wie Quarantäneanordnungen. Nur durch eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit konnten wir das gemeinsam schaffen.

Liebe Frau Schulz, wir danken Ihnen von Herzen für Ihren großen Einsatz und Ihr Engagement für unsere Schulgemeinde!

Herr Hensel wird das Amt stellvertretenden Schulelternbeiratsvorsitzenden weiter ausführen. Darüber freuen wir uns sehr 

Damit wir den gebotenen Schutzmaßnahmen auch vorausschauend gerecht werden können, muss die Stundenplanung unter der Prämisse des Schutzes und der Nachverfolgung von Infektionsketten erfolgen.

Wir werden Sie zu Beginn des Schuljahres umfassend über das Geplante informieren.

Der Unterricht in der ersten Schulwoche im neuen Schuljahr sieht wie folgt aus:

In der ersten Woche findet vornehmlich Unterricht bei den Klassenlehrkräften von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr/ 11.50 Uhr statt.

Einen Stundenplan erhält Ihr Kind in der ersten Schulwoche (gültig ab dem 06.09.2021).

Wir starten am 30.08.2021 um 08.00 Uhr. Die Kinder werden auf dem Schulhof (Nordhof) an dem der jeweiligen Klasse zugeordneten Hütchen abgeholt.

Das Betreten der Schule ohne begleitende Lehrkraft ist untersagt.

Nachdem sich alle Kinder getestet haben (bzw. einen Bürgertest-Nachweis vorgelegt haben), folgt die Sicherheitsunterweisung und eine anschließende Führung durch die Schule.

WICHTIG:

Hierfür ist die neue Einwilligungserklärung für das Schuljahr 21/22 beigefügt. Bitte geben Sie diese Ihrem Kind am ersten Schultag ausgefüllt und unterschrieben mit.

Die Einwilligungserklärung des Schuljahres 20/21 wird mit dem 16.07.21 ungültig.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit, viel Freude in den kommenden Wochen, sehr viel Erholung, gutes Wetter und eine schöne Zeit.

Es grüßt Sie herzlich das Team der Tannenbergschule

Christian Fahrner

(Schulleitung)

 

12.7.21

Liebe Eltern, 

in den Downloads finden Sie das aktuelle Schreiben des Kultusministers, den neuen Hygieneplan 8.0 samt Anlagen und den Leitfaden Schulbetrieb für das Schuljahr 2021/22. 

 

 

Liebe Eltern,

 

heute wenden wir uns mit einer traurigen Nachricht an Sie:

Tina Kolb, unsere langjährige Sekretärin an der Tannenbergschule, verstarb in der Nacht auf den 06.07.2021 nach schwerer Krankheit.

Frau Kolb kümmerte sich liebevoll um Kinder, hatte für jeden stets ein offenes Ohr und spendete durch ihre herzliche Art Zuversicht.

Unsere Gedanken und Gebete sind bei der Familie.

 Tina Kolb

 

 

12.07.2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie das Ministerschreiben und den aktuellen Hygieneplan 8.0 vom heutigen Montag.

Heute wurden die Kinder der Klasse 2 über die Einteilung für Klasse 3 informiert. Parallel folgen Informationen der Klassenlehrkräfte.

Herzliche Grüße

Christian Fahrner

(Schulleitung)

 

20.5.21

Hier finden Sie Infos zur Sommerferienbetreuung im Schuldorf Bergstraße.  

14.5.21

Liebe Eltern,

 hier folgen nun die neuesten Informationen für den Start am Montag:

 Wir werden am 17.05.21 im eingeschränkten Regelbetrieb nach dem Hygieneplan 7.0 starten. Der Wechselunterricht wird beendet.

 Dies bedeutet konkret:

 •             Alle getesteten Schülerinnen und Schüler erhalten im vollen Umfang Präsenzunterricht.

•             Die Maskenpflicht bleibt bestehen.

•             Die Testpflicht zweimal pro Woche bleibt bestehen.  

Testtage wie bisher: Montag und Donnerstag, Bürgertests gelten wie bisher, Frau-Holle-Raum ist montags und donnerstags zum Testen mit Eltern ab 7.45 Uhr offen.

•             Der Mindestabstand von 1,50 m muss in den Klassenzimmern beim Sitzen nicht mehr  eingehalten werden.

•             Weiterhin gelten die Vorgaben zum korrekten Lüften und die Hygieneregeln.

•             Es gilt wieder der reguläre Stundenplan.

•             Die Notbetreuung wird sofort eingestellt.

 

Da  sich zum 01.04.2021 die Empfehlungen des RKIs geändert haben, sollte, wenn es vom Wetter her möglich ist, nun die Frühstückspause an der frischen Luft stattfinden.

 

Ablauf:

 

•             Um 9:30 Uhr waschen alle Kinder in ihren Klassenzimmern die Hände.

•             Anschließend gehen die Kinder mit der Lehrkraft, die in der zweiten Stunde in der Klasse unterrichtet hatte, nach draußen und frühstücken dort mit Abstand.

•             Um 9:40 Uhr beginnt dann die offizielle Hofpause .

•             Um 10:00 Uhr endet die Hofpause und die Kinder nehmen ihre Frühstücksdose mit in das Klassenzimmer.

  

Ich wünsche allen am Montag einen guten Start.

 Vor allem wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende, hoffentlich mit viel Sonne und guter Gesundheit!

Herzliche Grüße

Christian Fahrner

(Schulleitung)

 

Liebe Eltern, 

das Elternschreiben zur Unterrichtsregelung ab 17.5.21 finden Sie in den Downloads als aktuelles Ministerschreiben. Weitere Infos folgen sobald wie möglich. 

 

16.4.2021

Bei Fragen zu den Testungen können Sie gern auf den Seiten des Hessischen Kultusministeriums nachlesen: Häufig gestellte Fragen - Testungen | Hessisches Kultusministerium (hessen.de).

 

15.4.2021

Liebe Eltern,

wie die Landesregierung am Montag entschieden hat, wird der Unterricht nach den Osterferien so weitergehen wie vor den Osterferien.

Der Beschluss gilt für weitere vier Wochen (also bis zum 16. Mai 2021), enthält aber die Option, dass bei einer besseren Infektionslage auch bereits vorher Öffnungsschritte erfolgen können.

 

Testpflicht ab Montag

Geändert hat sich im Vergleich zur letzten Woche die Bedeutung der Selbsttests.

Diese sind nun für eine Teilnahme am Präsenzunterricht verpflichtend (und nicht mehr freiwillig).

Alternativ kann auch ein aktueller Nachweis eines sog. „Bürgertests“ vorgelegt werden.

OHNE den Nachweis eines negativen Tests ist KEINE Teilnahme am Präsenzunterricht möglich. Eine aktuelle Einverständniserklärung wird auf der Schulhomepage eingestellt und ist dieser Mail beigefügt.  

Ich bitte all diejenigen, deren Kind weder an den Selbsttests in der Schule teilnehmen, noch Nachweise aus den sog. „Bürgertest“ vorlegen wird, dies der Klassenlehrkraft und der Schulleitung frühzeitig oder per E-Mail mitzuteilen und das Kind schriftlich vom Präsenzunterricht abzumelden.

Die Schulleitung wird dann die entsprechende Abmeldung vom Präsenzunterricht bestätigen. Allerdings rate ich allen dazu, diese Möglichkeit nicht zu nutzen, sondern empfehle allen, wo immer möglich getestet am Präsenzunterricht teilzunehmen!

Wichtig: Bitte füllen Sie die Einverständniserklärung im Anhang aus und geben Sie diese am Montag Ihrem Kind mit.

Ohne Einverständniserklärung darf Ihr Kind keinen Test durchführen – ohne diesen Antigen-Selbsttest ist die Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich.

Dies gilt natürlich auch für die Kinder der Gruppe B am 26.04.21 sowie alle Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen.

Sollten Sie keinen Drucker haben, teilen Sie die Zustimmung formlos schriftlich mit und reichen dann bitte das Formular, das Ihr Kind in der Schule erhält, nach.

Wichtig: Bitte sorgen Sie dafür, dass Sie zwischen 8.00 Uhr und 8.30 Uhr telefonisch unter den uns bekannten Nummern erreichbar sind, falls Sie Ihr Kind abholen müssen.

Wichtig: Private Selbsttests, die vorgelegt werden, dürfen nicht akzeptiert werden.

 Bitte schauen Sie sich mit Ihrem Kind vorab schon die Anhänge, die Beschreibungen und die Videos an.

  • Testtage

 Die Haupttesttage sind Montag und Donnerstag.

Wenn jedoch einzelne Kinder einen Test haben, der länger als 72 Stunden zurückliegt, muss auch dienstags, mittwochs oder freitags zu Beginn des Unterrichts getestet werden.

Vor dem ersten Test: ausführliches Gespräch mit der Klasse

Was bedeuten die Tests, welche Teile gehören wohin, wie funktioniert der Test …?

•             Was passiert im Falle eines positiven Ergebnisses?

a)            Betreuung des positiv getesteten Kindes

o             die meisten Kinder werden gar nicht krank und merken gar nichts

o             viele Schnelltests zeigen „Corona“ an, aber das muss nicht stimmen. Es muss noch ein sichererer Test gemacht werden mit den Eltern

o             das Kind wird abgeholt und bleibt solange und bleibt auf dem Schulhof unter Aufsicht von Herrn Fahrner oder Herrn Wehe oder bei Regen im Holle-Raum

 

b)           mit dem Rest der Klasse:

Alle bleiben ganz normal in der Schule, nur wenn der sicherere Test des positiv getesteten Kindes auch „Corona“ anzeigt, müssen die Kinder in Quarantäne, das Ergebnis dauert aber mehrere Tage.

c)            Wenn jemand ein positives Ergebnis hat, wird das Kind im Zimmer abgeholt und betreut, bis das Kind abgeholt wird.

 

  • Durchführung der Tests

 

Die Packungsbeilage und die Durchführungsanleitung habe ich dieser Mail beigefügt.

Unter folgenden Links können Sie auch für Kinder geeignete Videos mit einer Anleitung anschauen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/mediathek/video-selbsttests-1873982

 

https://www.hamburg.de/bsb/14961744/torben-erklaert-den-coronatest/

 

https://www.youtube.com/watch?v=A0EqaSBurX0&t=47s

(Video der Augsburger Puppenkiste)

Die konkrete Durchführung im Zimmer ist in dem Dokument „Durchführung für Kinder“ notiert.

 

  • Eltern beim Testen

 Assistenz durch Eltern bei den Testungen ist nun laut Schulamt möglich, sofern eine medizinische Qualifikation vorliegt.

Wenn Sie über eine entsprechende Qualifikation verfügen und die Kinder beim Testen unterstützen können, melden Sie sich bitte bei Ihrer Klassenlehrkraft.

Die Unterstützung wäre nur eine Anleitung, keine Hilfe bei der Durchführung!

Zur Unterstützung hat die Schule das DRK angefragt und auch den ASB, hier stehen die Rückmeldungen noch aus.

  • Raum für Eltern, die das eigene Kind bei den Tests begleiten möchten

 Jeden Morgen steht von 7:45 Uhr bis 8:30 Uhr der Frau-Holle-Raum offen.

Bildvorschau

Eltern, die ihr Kind bei den Tests begleiten wollen, können diesen Raum nutzen, um den Test mit ihrem Kind zusammen durchzuführen.

Das Testkit kann ab 7:45 Uhr am Fenster des Sekretariats abgeholt werden.

Der Zugang ist durch den Nebeneingang (siehe Foto). Bildvorschau

Dort wird registriert, wer sich das Testkit abholt.

Die 15 Minuten Wartezeit sind draußen zu überbrücken.

Sobald das Ergebnis vorliegt, wird dies dem Sekretariat am Fenster mitgeteilt und die Kinder dürfen die Schule betreten.

 

  • Mögliche Schwierigkeiten beim Test

 

Es wird sicher eine Herausforderung sein, mit einer  Gruppe von 10-12 Kindern diesen Test durchzuführen.

Deshalb planen wir ausreichend Zeit ein.

Die Kinder führen den Test selbst durch.

Sollte ein Kind emotional noch nicht in der Lage dazu sein, können wir nur versuchen, behutsam auf das Kind einzuwirken.

Wenn das Kind weiterhin nicht bereit ist, den Test durchzuführen, müssen wir die Eltern informieren, damit diese kommen, um den Test mit dem Kind im Frau Holle-Raum alleine durchzuführen.

Ist dies nicht möglich, kann das Kind nicht am  Unterricht teilnehmen.

 

  • Umgang mit positiven Tests

 

Das Kind wird im Klassenzimmer abgeholt und darf unter Aufsicht draußen spielen oder unter Aufsicht im Frau-Holle-Raum lesen.

Es wird nicht alleine gelassen, wobei auch die beaufsichtigende Person den nötigen Abstand halten muss.

Wir werden als Team alles unternehmen, um das Kind und die Gruppe so gut wie möglich aufzufangen!

 

  • Ungültige Tests

 

Ist ein Test ungültig, verbleibt das Kind und testet erst wieder beim nächsten Termin (Stand 15.04.21).

 

  • Spätes Erscheinen nach den Tests

Wenn ein gültiger Bürgertest vorliegt, können Kinder an den, wenn Sie dies möchten, später geschickt werden. Bitte teilen Sie dies der Klassenlehrkraft mit.

 

Familien, welche die Zustimmung zum Test nicht der Schule zukommen lassen,  dürfen ihre Kinder nicht in die Schule schicken, auch nicht in die Notbetreuung!

Diese Kinder müssen dann im Distanzunterricht bleiben.

Es besteht kein Anspruch für ein besonderes Unterrichtsformat.

 

  • Aufgabenverteilung 4c

 

Ab dem 19. April verstärkt Frau Breitkopf unser Team.

Sie wird mit 3 Stunden in der Klasse 4c eingesetzt sein und zusätzliche Unterstützung anbieten.

In der Klasse 4C sind nun Aufgaben wie folgt verteilt:

Frau Eich: Klassenlehrkraft und Ansprechpartnerin für die Eltern.

Frau Mager: Klassenlehrerin in Distanz, Funktion als Fachlehrerin im Distanzunterricht, Unterrichtsvorbereitung, schreibt Zeugnisse und korrigiert Arbeiten.

Frau Breitkopf: Doppelbesetzung in Deutsch.

Herr Wehe: Englisch, Mathe, Sport, und zweite Ansprechperson vor Ort

 

  • Abholung für die Gruppe B

Ausnahmsweise ist es möglich, dass die Kinder, die in der ersten Schule Woche im Distanzlernen sind, ihr Material in der Schule abholen.

Die Klassenlehrkräfte informieren hierzu gesondert.

 

  • Wechselunterricht und Notbetreuung

Wir starten im Wechselunterricht mit der Gruppe A. Notbetreuung startet mit Gruppe B.

 

Der Plan sieht wie folgt aus:

 

Datum

Gruppe A

Gruppe B

Notbetreuung Gruppe A

Notbetreuung Gruppe B

19.04.21-23.04.21

Präsenz

Distanz

 

B 1/ B 2 findet statt

26.04..21- 30.04.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

03.05.21 – 07.05.21

Präsenz

Distanz

 

B 1/ B 2 findet statt

10.05.21 – 14.05.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

Unter Vorbehalt

17.05.21 – 21.05.21

Unter Vorbehalt

 

Präsenz

Unter Vorbehalt

 

Distanz

 Unter Vorbehalt

Unter Vorbehalt

 

B 1/ B 2 findet statt

24.05.21 – 28.05.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

 

 

  • Notbetreuung

Alle Familien, die Notbetreuung mit dem Formular vom 12.02.21 angemeldet haben und keine Absage erhalten haben, können Ihr Kind in die Notbetreuung schicken.

Alle Absagen wurden bereits versendet.

Die Schule überprüft die Zugangsvoraussetzungen.

 

Wir werden pro Woche zwei Notgruppen haben:

Gruppe A1: Forscherwerkstatt Klasse 1und 2

Gruppe B1: Forscherwerkstatt Klasse 1und 2

Gruppe A2: Musikraum Klasse 3 und 4

Gruppe B2: Musikraum Klasse 3 und 4

 

Diese werden nach wie vor fast vollständig durch den ASB abgedeckt, wofür wir dem ASB und dem Team um Frau Sökmen sehr dankbar sind!

Dadurch können wir mehr Präsenzunterricht anbieten.

 

Wichtig:

Die Notbetreuung ist kein Unterricht! Die Kinder werden nur beaufsichtigt.

Eine Lernbegleitung, Anleitung oder Korrektur der Aufgaben findet nicht statt.

In der Regel wird die Notbetreuung nicht von Lehrkräften durchgeführt.

 

Notgruppenzeiten:

Gruppe A 1/ B1 8.00 Uhr bis  11.50 Uhr 

Gruppe A2 / B2 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

 

Ich wünsche allen noch erholsame Restferien und weiterhin gute Gesundheit!

 

Herzliche Grüße

 

Christian Fahrner

 

 

22.02.2021

Liebe Eltern,

bitte bedenken Sie, dass die Maßnahmen jeweils dem Infektionsgeschehen angepasst werden müssen und sich jederzeit ändern können.

Vorrangiges Ziel ist, die Sicherheit und Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler und des Teams zu gewährleisten und möglichst viel Präsenzunterricht anzubieten.

 

Gruppen

Die Einteilung der Gruppen wurde Ihnen schon durch Ihre Klassenlehrkraft mitgeteilt, ebenso wie der Wechselrhythmus:

 

Datum

Gruppe A

Gruppe B

Notbetreuung Gruppe A

Notbetreuung Gruppe B

22.02.21-26.02.21

Präsenz

Distanz

 

B 1/ B 2 findet statt

01.03.21- 05.03.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

08.02.21 – 12.03.21

Präsenz

Distanz

 

B 1/ B 2 findet statt

15.03.21 – 19.03.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

22.03.21 – 26.03.21

Präsenz

Distanz

 

B 1/ B 2 findet statt

29.03.21 – 01.04.21

Distanz

Präsenz

A 1/ A 2 findet statt

 

 

Notbetreuung

Alle Familien, die Notbetreuung mit dem Formular vom 12.02.21 angemeldet haben und keine Absage erhalten haben, können Ihr Kind in die Notbetreuung schicken.

Alle Absagen wurden bereits versendet.WICHTIG: Kinder, die zur Zeit (seit Januar) zur Betreuung angemeldet sind und nicht erneut für die Notbetreuung unter den neuen Konditionen angemeldet wurden, können ab dem 22.02.21 nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Hierfür muss ein erneuter Bedarf gemeldet werden und die Schule überprüft die Zugangsvoraussetzungen.

Wir werden pro Woche zwei Notgruppen haben:

Gruppe A1: Forscherwerkstatt Klasse 1und 2

 

Gruppe B1: Forscherwerkstatt Klasse 1und 2

Gruppe A2: Musikraum Klasse 3 und 4

Gruppe B2: Musikraum Klasse 3 und 4

Diese werden fast vollständig durch den ASB abgedeckt, wofür wir dem ASB und dem Team um Pinar Sökmen sehr dankbar sind!

Dadurch können wir mehr Präsenzunterricht anbieten.

 

Wichtig:

Die Notbetreuung ist kein Unterricht! Die Kinder werden nur beaufsichtigt.

Eine Lernbegleitung, Anleitung oder Korrektur der Aufgaben findet nicht statt.

In der Regel wird die Notbetreuung nicht von Lehrkräften durchgeführt.

 

Notgruppenzeiten:

Gruppe A 1/ B1 8.00 Uhr bis  11.50 Uhr 

Gruppe A2 / B2 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Masken

• Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind die Maske mindestens einmal täglich wechselt und geben Sie ausreichend Masken zum Wechseln mit.  

Empfohlen werden medizinische Masken (OP-Maske, FFP2).

  • Jedes Kind ab dem sechsten Geburtstag muss auf dem Schulgelände und im Gebäude eine Maske dauerhaft tragen.

Trotzdem sind auf ausreichende Maskenpausen zu achten:

Alle 20 Minuten, während das Fenster zum Lüften geöffnet ist, darf die Maske abgenommen werden.

  • Kein Kind ist dazu verpflichtet, die Maske abzunehmen.
  • Sobald das Fenster geschlossen wird, in der Regel nach 5 Minuten, muss die Maske aufgezogen werden.
  • Diese Regeln gelten schulweit!
  • An wärmeren Tagen, an denen das Fenster dauerhaft offen steht, gilt auch der 20/3-5 Minuten Rhythmus der Maskenpausen unter Wahrung des Abstandes.

 

  • Beim Ausziehen der Maske darf der Platz nicht verlassen werden!
  • Es sei denn, am Fenster wird zum Luftholen (mit Abstand) die Maske abgezogen.
  • Jedes Kind darf, wenn nötig, nach Rücksprache mit der Lehrkraft zum Luftholen die Maske kurz ausziehen, am besten am Fenster. Dazu müssen aber Abstand und die Rahmenbedingungen stimmen.
  • Zusätzlich kann der leere Schulhof für Maskenpausen mit extrem großen Abstand genutzt werden. Hier ist unbedingt der sehr große Abstand zu wahren! Dies darf nicht während der Pause geschehen.

 

Abstandsregel

  • Weiterhin gilt die Abstandsregel, welche strikt jederzeit eingehalten werden muss.
  • Den Kindern kann man dies mit einer Besenlänge am besten verdeutlichen.
  • Die  Klassenzimmer sind schon vorbereitet, um den Abstand zu wahren.

 

Krankheitsregelungen

Folgende Regelungen bleiben bestehen:

•     Wer krank ist, bleibt zu Hause! Wer am Kränkeln ist ebenso! Bitte vermeiden Sie unnötige Risiken für Ihr Kind, die Lerngruppe und die Lehrkräfte!

  • Im Zweifelsfall lieber zu Hause bleiben, der Gemeinschaft/ den anderen zuliebe!
  • Bitte unterstützen Sie uns, den Kindern das Einhalten der Hygiene- und Sicherheitsregeln beizubringen:
    • Abstand halten!
    • Andere schützen! (Maske tragen)
    • Achte auf Hygiene! (Händewaschen, in die Armbeuge niesen/husten, usw.)
    • Lüften!

 

TO-DO- LISTE: ORGANISATORISCHES FÜR DEN SCHULSTART

 

✓ Wichtig!!! Funktionierende NOTFALLNUMMER ist der Schule (Klassenlehrkraft) bekannt!

✓ Geben Sie Ihrem Kind ausreichend Masken zum Wechseln mit!

✓ Kleidung: Da wir oft lüften werden, muss Ihr Kind entsprechend des Raumklimas angezogen sein (Durchzug, Kälte).

✓ Sitzkissen: Ein Sitzkissen kann beim Lüften für mehr Wärme sorgen.

✓ Bücher und Hefte: Bitte geben Sie Ihrem Kind alle Materialien mit in die Schule!

✓ Hygiene- und Sicherheitsregeln: Bitte unterstützen Sie Ihr Kind beim Erlernen der Hygiene- und Sicherheitsregeln.

 

Hofpausen

Ab der nächsten Woche werden wir wieder beide Pausenhöfe benutzen.

Die Pausen finden wegen der Lehrkräftewechsel parallel statt, nicht versetzt, aber in getrennten Bereichen.

 

Der neue (alte) Stundenplan wird von Ihrer Klassenlehrkraft versendet. Zeitlich hat es nahezu keine Änderungen gegeben.

Präsenzunterricht

Der Schwerpunktliegt  auf Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Englisch. Kunst, Religion, Musik haben allerdings auch ihren Platz.

Das Soziale steht, unterstützt von Frau Chiriac, auch im Fokus. Wir möchten genau schauen, was die Kinder benötigen, um wieder gut in der Schule anzukommen.

Aufsicht und Entlasszeiten

Ab 7.45 Uhr können die Kinder die Schule betreten und werden von der Gangaufsicht beaufsichtigt.

Die Kinder begeben sich direkt an den Platz im eigenen Klassenzimmer bzw. der Notbetreuung.

Endet der Unterricht nach der vierten Stunde, werden die Kinder erst nach der Pause um 11.50 Uhr entlassen.

Lernzeiten

Während des Wechselmodells sind die Lernzeiten für Klasse eins und zwei gestrichen.

Die Lernzeiten für die Klassen drei und vier werden vom ASB übernommen.

Da wir auch für die Kinder im Distanzlernen ein kleines Angebot anbieten,

werden diese frei gewordenen Stunden für Online- Lernzeiten verwenden.

Jede  Lerngruppe erhält einen Online- Termin bei Teams. Die Teilnahme ist freiwillig!

Dieser findet einmal wöchentlich statt. So erhält jede Klasse eine 45-minütige Teams-Lernzeit.

Damit sind auch die Kinder im Distanzlernen versorgt.

Inhalt dieser Stunde ist der Übungs/Wiederholungsplan für das Distanzlernen.

Sobald wir in den eingeschränkten Regelbetrieb zurückkehren, werden alle Lernzeiten wieder normal abgehalten.

 

Organisation des Lernens

 Gruppe A, die zuerst vor Ort ist, erhält neuen Input.

Für die erste Woche im Wechselmodell erhält Gruppe B, die im Distanzlernen ist, einen Übungswiederholungsplan, der die Inhalte der letzten Wochen zusammenfasst.

 

In der zweiten Woche das Wechselmodells erhält Gruppe A ein Übungs-und Wiederholungsplan, der sich auf die erste Präsenzwoche bezieht.

Nun erhält Gruppe B, die sich dann im Präsenzunterricht vor Ort befindet, den neuen Input, welchen Gruppe A in der Woche zuvor bekommen hat.

 

Sicherheitsbelehrung

Jede Gruppe wird zu Beginn über die Hygieneregeln, Abstand, Maskenpflicht belehrt.

Das Betreten der Baustelle ist verboten.

 

Austausch mit den Elternvertreterinnen und Elternvertretern

Am 4. März wird ein Austausch des Schulelternbeirates stattfinden.

Hier möchten wir uns über die ersten zwei Wochen des Wechselunterrichtes austauschen, um ggf. im Rahmen der Möglichkeiten nachzujustieren oder um Gelungenes zu etablieren.

 

Nachsteuerung

Es kann sein, dass wir kurzfristig Änderungen für einzelne Klassen vornehmen müssen.

Bitte achten Sie hier auch auf die Kommunikation über die Elternvertreterinnen und Elternvertreter.

 

Ich wünsche allen einen guten Start und beste Gesundheit!

 

Herzliche Grüße

 

Christian Fahrner

(Schulleitung)